jetzt geöffnet Öffnungszeiten
Geschlossen Öffnungszeiten
Geschlossen Öffnungszeiten
Search
Generic filters
Exact matches only
Search
Generic filters
Exact matches only

Vigier Beton Berner Oberland 

Der erste kom­merzielle Kiesab­bau auf dem Land der Burg­erge­meinde Wim­mis erfol­gte 1963 durch die Gebrüder Bettschen. Ab 1975 bis 2010 erfol­gte der Kiesab­bau durch die Kieswerk Steini­gand AG (Kiestag), seit 2011 infolge Namen­sän­derung der Kiestag durch die Vigi­er Beton Bern­er Ober­land. Die Erträge aus dem Kiesab­bau sind, neb­st den Miet­zins- ein­nah­men, die grösste Ein­nah­me­quelle der Burg­erge­meinde Wimmis.

Vigi­er Beton Bern­er Ober­land gehört der Vigi­er-Gruppe an. Neben Kiesab­bau betreibt die Vigi­er Beton Bern­er Ober­land auch ein eigenes Trans­portun­ternehmen. Auf dem Gelände Steini­gand sind ausser­dem die AVAG, (AG für Abfal­lver­w­er­tung), die SOGES (Sortierge­sellschaft) und die BOAG (Beton­pumpen Ober­land / Aare­tal AG) angesiedelt.

Kiesabbau

Das Abbauge­bi­et befind­et sich ent­lang der Kan­der, an der Haupt­strasse zwis­chen Spiezwiler und Wim­mis. Kies ist ein­er der wichtig­sten Rohstoffe der Schweiz. Kaum ein Bauw­erk kommt heute ohne Kies oder Beton aus. Kies­gruben liefern den Baustoff und nehmen zudem Aushub­ma­te­r­i­al ent­ge­gen. Sie haben eine zen­trale Bedeu­tung im Kreis­lauf von Bau- und Deponiestoffen.

Vorgehen beim Kiesabbau 

Der Kies wird Ter­rassen­weise mit­tels Bull­doz­er abge­baut. Das abgestossene Mate­r­i­al wird mit einem Pneu­lad­er auf das Förder­band geladen. Von hier gelangt es zur Vor­waschan­lage und zu den Auf­bere­itungsan­la­gen im Kieswerk. Der jährliche Abbau beträgt ca. 50’000 — 60’000 m3.

Aufbereitung des Materials 

Das Mate­r­i­al gelangt über ein Förder­band zur Vor­waschan­lage. Von hier wird es zum Kieswerk weit­er trans­portiert, wo es nochmals gewaschen und in die ver­schiede­nen Korn­grössen (auch Kom­po­nen­ten genan­nt) aus­ge­siebt und in Silos gelagert wird. Ein Teil des Mate­ri­als wird gebrochen und als Splitt ver­wen­det. Unge­fähr 1/3 des Mate­ri­als wird beim Kieswerk durch einen Pneu­lad­er, 2/3 des Mate­ri­als mit­tels Förder­band auf die Last­wa­gen geladen.

Verwendung

Der grösste Teil des Mate­ri­als, Kies, Splitt und Sand, wird im Bern­er Ober­land von ansäs­si­gen Bau­fir­men ver­wen­det. Ein wesentlich­er Teil, der Betonkies, wird in der Betonzen­trale zu Beton ver­ar­beit­et. Das auf dem Fir­menare­al ange­siedelte Belagswerk wird mit Splitt beliefert.

Geologie

Der Abbau befind­et sich auf dem ehe­ma­li­gen Tal­bo­den, der von der Kan­der bis zu ihrer direk­ten Ein­leitung in den Thunersee im Jahre 1713 durch­flossen und aufgeschot­tert wurde. Sei­ther hat sich die Kan­der am ehe­ma­li­gen östlichen Tal­rand eingetieft und eine markante Ter­rasse erodiert. Mit der Tiefer­legung der Kan­der ist auch der Grund­wasser­spiegel gross­räu­mig abge­senkt wor­den, was den heuti­gen Trock­en­ab­bau von Mate­r­i­al über­haupt erst ermöglicht hat.
Die aufgeschlosse­nen Schicht­en in der Grube umfassen zwei Ein­heit­en: Eine untere, schräg geschichtete und eine obere, hor­i­zon­tal geschichtete. Bei­de Schicht­en wer­den durch sandi­ge Schot­ter dominiert. An der Schicht­gren­ze treten häu­fig Fin­d­linge auf.
Die schräg geschichteten Schot­ter sind Ablagerun­gen der Kan­der, als sie in einen alten, höher als heute ges­taut­en Thunersee mün­dete. Man kann diese Ablagerun­gen flussab­wärts bis zur Kan­der­schlucht durch den Strät­tli­hügel ver­fol­gen. Diese Schot­ter sind sich­er älter als die vor­let­zte Eiszeit.
Die hor­i­zon­tal geschichteten Schot­ter sind Ablagerun­gen der Kan­der nach der let­zten Eiszeit bis 1713. Zwis­chen diesen Ablagerun­gen gibt es also eine Schichtlücke: Die Ablagerun­gen der let­zten und der vor­let­zten Eiszeit fehlen.
Nur die vorhan­de­nen Fin­d­linge bele­gen die ehe­ma­lige Gletscherbe­deck­ung des Kan­der­tals: Die Gestein­sarten der zum Vorschein kom­menden Fin­d­linge sind Leit­gesteine aus dem Kan­der- und dem Gastern­tal die hier­her trans­portiert wurden.

Was passiert mit der Kiesgrube? 

In früheren Jahren wurde die Kies­grube Steini­gand durch die Deponie von nicht wiederver­w­ert­baren Abfällen aufge­füllt. Heute wer­den nach Beendi­gung ein­er Kiesab­baue­tappe die Gruben mit Aushub­ma­te­r­i­al — zum Beispiel von Baustellen oder Altschot­ter von Bahn­baustellen — aufge­füllt und anschliessend rekul­tiviert. Für die Burg­erge­meinde entste­hen so wieder land­wirtschaftlich voll nutzbare Flächen.

Renaturierung Aubächli 

Bild: S. Grünig, Thun

Im Zusam­men­hang mit der Wieder­her­stel­lung des Abbauge­bi­etes wurde das Aubäch­li rena­turi­ert. Links und rechts des unteren Bach­laufs wur­den Tüm­pel geschaf­fen, die von Gelb­bauchun­ken besiedelt wur­den. Der Bach­lauf sel­ber wurde mit Steinen und Wurzel­stöck­en natur­nah gestal­tet. Der Dolenkrebs und die Groppe haben hier einen neuen Leben­sraum erhalten.

Die Stiftung Land­schaft und Kies bezweckt die Wahrung der Inter­essen von Land­schaft und Natur beim Abbau von Steinen und Erden. Die Kiestag AG ist Grün­dungsmit­glied dieser Stiftung. Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie über den Link zur Stiftung Land­schaft und Kies.

Suchbegriff eingeben

Search
Generic filters
Exact matches only

Meist gesuchte Wörter:

Gemeinde info

Gemeindeverwaltung Wimmis
Bahnhofstrasse 7
3752 Wimmis

Telefon: +41 33 657 81 11
info@wimmis.dev.mxm.agency

IBAN: CH75 0900 0000 3000 1514 0

UID: CHE-469.200.634

 

Öffnungszeiten:

Mo: 08.00-12.00 / 14.00-16.30

Di: 08.00-12.00 / 14.00-16.30

Mi: 08.00-12.00 / 14.00-16.30

Do: 08.00-12.00 / 14.00-18.00

Fr: 08.00-12.00 / 14.00-16.30

Selbstverständlich können Termine auch ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

Burgergemeinde Wimmis
Oberdorfstrasse 1
3752 Wimmis

Sekretariat:
Marlise Kammer
+41 33 657 17 57
burgergemeinde@wimmis.dev.mxm.agency

Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Wimmis
Oberdorfstrasse 16A
Postfach 26
3752 Wimmis 

Pfarrerin Sarah Müller
Tel: +41 33 657 12 87
pfarramt@wimmis.dev.mxm.agency

Sekretariat 
Frau Ursula Urech-Lengacher
Öffnungszeiten:
jeweils Dienstag 09.30-11.30 Uhr
Tel: +41 33 657 06 59
kirchgemeinde@wimmis.dev.mxm.agency

schule@wimmis.dev.mxm.agency

Gesamtschulleitung
Daniel Germann, Schulhaus Chrümig 
+41 79 353 17 96
schulleitung@wimmis.dev.mxm.agency

Schulleitungs-Stv.
Danielle De Maddalena
d.demaddalena@schule-wimmis.ch

Schulleitung IBEM Niedersimmental
Marianne Morgenthaler
+41 33 657 19 12
schulleitung@ibem.ch

Vizepräsident Schulkommission
Andreas Josi
+41 79 687 27 24

Sekretärin Schulkommission
Nadia Gurtner
+41 33 657 81 11
nadia.gurtner@wimmis.dev.mxm.agency

Schulhaus Oberdorf
Sekundarschulweg
+41 33 657 14 32

Spezialunterricht Oberdorf
+41 33 657 19 12
Schulhaus Chrümig
Schulhausstrasse 13
+41 33 657 11 31

Kindergarten Amtshaus
+41 33 657 19 26

Basisstufe
+41 33 657 01 13

Behörden
Präsident Schulkommission
Bruno Stucki
+41 79 337 46 21

Aufgabenhilfe / Nachhilfeunterricht
Regula Fankhauser
+41 33 657 29 93

Schulverein Wimmis, Reutigen und Umgebung
Präsidentin Ursula Egger-Amacher
schulverein@wimmis.dev.mxm.agency

Alarmierung über 118

Feuerwehrkommandant 
Hptm Münger Hans Rudolf
Eifeldweg 12
3752 Wimmis
Mobil: 076 318 88 57

Administration
Fourier Lüthi Thomas
Bostudenstrasse 8/29
3604 Thun
Mobil: 078 942 66 77

E-Mail an das Kommando
feuerwehr@wimmis.dev.mxm.agency

Hotline Technischer Dienst
Mobile: 075 417 02 48

Insektenintervention
Wimmis

Wm Streich André
Mobil: 079 691 28 54

Insektenintervention
Reutigen+Zwieselberg
Oblt Kernen Thomas
079 513 21 14

Wimmis Tourismus
Bahnhofstrasse 7
Postfach 36
CH-3752 Wimmis 

Tel: +41 33 657 81 11
info@wimmis-tourismus.ch

Alle Telefonnummern

Der Notfalldienst wird jeweils im Niedersimmentaler Amtsanzeiger publiziert. Dieser erscheint wöchentlich am Donnerstag. Bei einem Notfall, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Sollte der Telefonbeantworter eingeschaltet sein, hören Sie diesen bis zum Schluss ab, meist wird die Notfallnummer genannt. Ist niemand erreichbar, gibt Telefon 144 die Nummer des diensthabenden Notfallarztes bekannt.

Ärzte in Wimmis:

Dr. Bettina Kohlhoff
Bahnhofstrasse 19
3752 Wimmis
+41 33 657 14 74

Dr. Philipp Ganz
Chrümigstrasse 16
3752 Wimmis
+41 33 657 12 12

Zahnärztlicher Notfalldienst Verwaltungskreis Thun / Niedersimmental:

Notfalldienst Spital Thun
Bernstrasse 5
3600 Thun
+41 33 226 26 26

Aerzte:

Bettina Kohlhoff
Bahnhofstrasse 19, 3752 Wimmis
033 657 14 74

Ganz Philipp
Chrümigstrasse 16, 3752 Wimmis
033 657 12 12



Alterszentrum:

Bachtele
Oberdorfstrasse 6, 3752 Wimmis
033 657 86 86



Apotheke Niesen:

Grünig A. + R.
Oberlandstrasse 7, 3700 Spiez
033 655 50 60


Bestattungen

Lehnherr Christoph
Schreinergasse 2, 3752 Wimmis
033 657 18 70


Begleitung Schwerkranke / Sitzwache

Spitex Niesen
Bachtelestrasse 1B, 3752 Wimmis
033 657 16 72

Kirchgemeinde
Oberdorfstrasse 16, 3752 Wimmis
033 657 12 87

Beo care
Thun
0844 144 144

Alle Telefonnummern

  • Josi Barbara 
    Gemeindepräsidentin (SVP)
    +41 79 435 81 07
    Email 
  • Bigler Matthias
    Gemeinderatsvizepräsident (Forum)
    +41 33 657 76 57
    Email 
  • Lehnherr Hans-Rudolf
    Gemeinderat (SVP)
    +41 79 334 01 40
    Email 
  • Lörtscher Martin
    Gemeinderat (SVP)
    +41 31 322 63 73
    Email 
  • Stucki Bruno
    Gemeinderat (SVP)
    +41 79 337 46 21
    Email 
  • Zaugg Markus
    Gemeinderat (parteilos)
    +41 79 439 72 17
    Email

Schnellzugriff

Öffnungszeiten

Montag 08.00-12.00 / 14.00-16.30
Dienstag 08.00-12.00 / 14.00-16.30
Mittwoch 08.00-12.00 / 14.00-16.30
Donnerstag 08.00-12.00 / 14.00-18.00
Freitag 08.00-12.00 / 14.00-16.30
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen